ARBÖ Bezirksorganisation St. Pölten

Internationaler Erfolg für St.Pöltner Radballer

Bei den offenen Ungarischen Meisterschaften die von 31.3.-1.4.2007 in Tata stattfanden nahmen auch zwei St.Pöltner Teams teil.

 

In der Klasse Schüler taten sich die 11 jährigen Dustin Hnilicka und Etienne Schöberl gegen die weitaus stärkeren 14 Jährigen aus Deutschland-Ungarn und Slowakei etwas schwer,doch mit viel Kampfgeist und Ausdauer konnten die beiden hinter Deutschland 1 und 2 den guten 3.Platz noch vor Ungarn und Slowakei den 3.Platz belegen.

 


8 Teams aus Ungarn-Belgien-Slowakei-Ukraine-Österreich beteiligten sich in der Elite Klasse an diesen offenen Ungarischen Meisterschaften die über 2 Tage dauerten. Für den ARBÖ Viehofen startete Hnilicka Thomas mit Partner Michael Schlachtner der für seinen erkrankten Vater einsprang.

Anfangs bei den Vorrunden Spielen gab es noch verschiedene Mängel auszugleichen,den schließlich waren beide noch nie in einen Teams zusammen.

Etwas leicht machten es sich die Ungarn,die hatten alle schwere Gegner in Gruppe B gesetzt unter anderen Gent (B) Dornbirn (A) dazu noch Schwechat (A) so hatten sich die beiden St.Pöltner überhaupt keine Chancen für die Final Spiele ausgerechnet,doch manchmal macht man die Rechnung auch ohne Wirt, die beiden konnten sich von Spiel zu Spiel steigern.

Im 1.Spiel gegen Österreichs Vizemeister Dornbirn verloren sie mit 2:6. Im 2.ten Spiel gegen „ Erzrivalen“ Schwechat ein 6:2 Erfolg und im 3.ten Spiel gegen die Belgier aus Gent war man sich schon den Finalspielen näher gekommen ein 4:2 Erfolg war der Lohn. Der 2.Platz bei den Vorrunden war schon ein Erfolg.

Beim Spiel gegen den Sieger aus der Gruppe A –Baj 1 wurde ein 4:2 eingefahren,gegen den 2.ten der Serie A Dornbirn 1 gab es eine unverdiente Niederlage von 1:2,doch gegen Dornbirn 2 ein verdienter Sieg von 4:2.

Da Dornbirn 1 gegen Dornbirn 2 mit 2:3 verlor gab es zwei Punktegleiche daher wurde ein Nachspiel von 1x 7 Minuten zwischen Dornbirn 1 und St.Pölten fällig.

Bis zum Schluß stand die Partie 2:2 und man bereitete sich schon auf das 4 Meter Schießen vor,der Schiedrichter pfiff die Partie ab es gab nur mehr einen Freistoß vom eigenen Tor zum Gegnerischen und den verwandelte Michael Schlachtner zum Sieg.Endstand 3:2

1. Arbö-Askö Viehofen    A         Schlachtner-Michael-Hnilicka Thomas

2. Union Dornbirn 1        A         Eiler-Burtscher
3. Union Dornbirn 2        A
4. Kse Baj Tata              H
5. Sportclub Gent           B
6. Baj                            H
7. SVS Schwechat           A
8. Bokod                        SLO
© 2017 by ARBÖ Bezirksorganisation St.Pölten

KontaktImpressum — Webdesign by Informance- Powered by InformanceONE Portalserver